Lauchsuppe

Wie Zwiebelsuppe – nur mit Lauch. Ziegenkäse-Baguette toppt lecker französisch.
8
Aus Für jeden Tag 2/2014
Kommentieren:
Lauchsuppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 400 g Lauch
  • 10 Stiele Thymian, 

    (ersatzweise 1 Tl getrockneter Thymian)

  • 1 El Olivenöl
  • Salz
  • Zucker
  • schwarzer Pfeffer
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 80 g Baguette
  • 150 g Ziegencamembertrolle
  • 1 Tl bunter Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 417 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Lauch längs halbieren und gründlich waschen. Den weißen und hellgrünen Teil in dünne Ringe schneiden. Thymianblättchen von den Stielen streifen. 


  • Öl in einem Topf erhitzen, den Lauch darin unter Rühren andünsten. Mit Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer und 2⁄3 des Thymians würzen, kurz mitdünsten. Brühe zugießen, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 10 Min. garen.

  • Inzwischen das Baguette in 
8 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Blech ca. 5 Min. auf der mittleren Schiene rösten. Ziegenkäse in 8 Scheiben schneiden, auf den Brotscheiben verteilen. Weitere 5-8 Min. im Ofen überbacken.

  • Den bunten Pfeffer fein mörsern. Suppe mit Salz abschmecken. Ziegenkäsebrote mit dem Pfeffer bestreuen. Alles zusammen anrichten und mit dem restlichen Thymian bestreut servieren.

  • Lauch hat’s in sich: Neben Vitamin C sind vor allem seine sekundären Pflanzenstoffe echte Virenstopper. Sie sind auch für den intensiven Geschmack und Geruch verantwortlich. Wir kombinieren Lauch mit Thymian. Seine ätherischen Öle wirken sogar als Erkältungstee.