Orangen-Rote-Bete mit Garnelen

Orangen-Rote-Bete mit Garnelen
Foto: Matthias Haupt
Vitaminpackung: Im Bratschlauch gart alles schonend und schmeckt herrlich intensiv.
Fertig in 1 Stunde plus Auftauzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 326 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Garnelen (tiefgekühlt, (roh, ohne Kopf, mit Schale))

g g Rote Beten

Knoblauchzehen

rote Chilischote

Bio-Orange

Stiel Stiele Koriandergrün

El El Olivenöl

Salz, Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Garnelen nach Packungsanweisung auftauen lassen. Rote Bete putzen, waschen und schälen. Je nach Größe vierteln oder sechsteln. Knoblauchzehen halbieren. Chili einritzen. Von der Orange 3 Scheiben abschneiden. Aus der restlichen Orange 5 El Saft auspressen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).
  2. In einer Schüssel Rote Bete, 2 Knoblauchzehen, die Hälfte des Koriandergrüns, Chili, Orangenscheiben, -saft und 1 El Öl mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bratschlauch zuschneiden (40 cm) und nach Packungsanweisung an einem Ende zubinden. Auf einem Blech die Rote-Bete-Mischung in den Bratschlauch füllen. Bratschlauch zubinden und in der Mitte mit einer Schere leicht einschneiden. Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 40 Min. garen.
  3. Inzwischen die Garnelen aus der Schale lösen, dabei das Schwanzstück stehen lassen. 10 Min. vor Ende der Rote-Bete-Garzeit 2 El Öl und restlichen Knoblauch in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin von jeder Seite 2-3 Min. braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Bratschlauch öffnen (Achtung, heiß!), Rote Bete mit den Garnelen anrichten, mit restlichem abgezupften Koriander bestreut servieren.
Tipp Rote Bete und Garnelen liefern vor allem Eisen, Kalium und Zink. Die perfekte Kombi, um das Immunsystem zu stärken. Plus: Der Chili-Scharfstoff Capsaicin hilft bei Entzündungen und heizt dem Stoffwechsel tüchtig ein.

Mehr Rezepte