Bucatini mit Ricotta-Hack-Bällchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
6
Portionen

Gemüsesauce

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

g g Möhren

g g Staudensellerie (mit Grün)

Bio-Orange

El El Olivenöl

El El Tomatenmark

Dose Dosen Tomaten (850 g EW)

ml ml Gemüsefond

Lorbeerblätter

g g schwarze Oliven (mit Stein)

Salz

Pfeffer

Zucker

Ricotta-Hack-Bällchen

g g trockenes Weißbrot

rote Chilischote

Knoblauchzehe

El El glatte Petersilie (gehackt)

Stiel Stiele glatte Petersilie

El El Öl

g g Hähnchenbrustfilets

g g Semmelbrösel

Salz, Pfeffer

g g Ricotta

g g Doppelrahmfrischkäse

Tl Tl getr. Estragon

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Nudeln

g g Bucatini

Salz

Pfeffer (grob)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Möhren und Staudensellerie putzen, schälen und fein würfeln, das Selleriegrün beiseite legen. Die Schale von einer 1/2 Orange sehr dünn mit einem Sparschäler abschälen. Orangensaft auspressen. Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin bei milder Hitze 15 Minuten unter Rühren ohne Farbe andünsten. Tomatenmark unterrühren und 1 Minute mitdünsten. Tomaten, Fond, Lorbeer, Orangenschale, Orangensaft und Oliven zugeben, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Offen bei mittlerer Hitze einkochen.
  2. Inzwischen das Brot in lauwarmem Wasser einweichen. Chilischote längs halbieren, entkernen und fein schneiden. Knoblauch und Petersilienblätter sehr fein hacken und in einer Pfanne mit 1 El Öl kurz andünsten. Hähnchenbrust grob würfeln und im Blitzhacker fein zerkleinern. Brot ausdrücken und mit Chili, Knoblauch, Petersilie und 1 El Semmelbröseln unter die Hackmasse mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt kalt stellen.
  3. Ricotta in einem Küchentuch gut ausdrücken und mit Frischkäse , Estragon, Zitronenschale und 1 El Semmelbrösel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ricotta und Hackmasse in je 12 Portionen teilen. Jede Hackportion mit leicht befeuchteten Händen flach drücken und mit 1 Tl Ricottacreme füllen. Hackmasse über der Füllung zusammendrücken, zu kleinen Buletten formen und in den restlichen Semmelbröseln wenden.
  4. Restliches Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Buletten darin bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten von jeder Seite sanft braten.
  5. Bucatini in Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Sauce aufkochen. Nudeln abgießen, dabei 50 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln mit Wasser und gehackter Petersilie zur Sauce geben und 1 Minute bei starker Hitze einkochen. Buletten auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Nudeln und Sauce auf Tellern verteilen. Mit grobem Pfeffer und Staudenselleriegrün servieren.