Filet in Blätterteig

Das saftigste Schweinefilet ever! Dank Frischkäsecreme und Blätterteigmantel. Damit können Sie so richtig angeben!
80
Aus Für jeden Tag 2/2014
Kommentieren:
Filet in Blätterteig
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Schweinefilets, (à ca. 300 g)
  • grobes Salz
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 150 g Doppelrahmfrischkäse
  • 2 Eigelb, (Kl. M)
  • 1.5 Tl Speisestärke
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben TK-Blätterteig, (à ca. 75 g, aufgetaut)
  • 1 El Milch
  • 1 Bund Möhren
  • 3 El Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Bund Schnittlauch

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 789 kcal
Kohlenhydrate: 38 g
Eiweiß: 44 g
Fett: 49 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Schweinefilet salzen und im heißen Öl rundherum scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  • Petersilienblättchen, Frischkäse,
 1 Eigelb und 1 Tl Stärke pürieren, salzen und pfeffern, 10 Min. kalt stellen. Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).
  • Je 2 Scheiben Blätterteig leicht überlappend auf einer bemehlten Fläche
ca. 25 x 25 cm groß ausrollen. Mit je der Hälfte der Frischkäsecreme bestreichen, einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Milch mit 1 Eigelb verquirlen, den Rand damit bestreichen. Die dünnen Enden der Schweinefilets einschneiden und umklappen. Filets auf den Blätterteig legen und einrollen. Die Seiten fest zusammendrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit Milch-Eigelb-Mischung bestreichen, mehrfach einstechen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 15 Min., dann weitere 5-8 Min. auf der mittleren Schiene backen.
  • Möhren schälen und schräg halbieren, mit 2 El Butter andünsten, salzen und pfeffern. Wein und Apfelsaft zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 10 Min. garen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. 1⁄2 Tl Stärke mit 1 El Wasser verrühren und zu den Möhren geben. Unter Rühren aufkochen. Fleisch kurz ruhen lassen, mit den Möhren servieren.
nach oben