Spätzleteig: So einfach geht's!

Spätzleteig: So einfach geht's!
Foto: Matthias Haupt
Für Spätzleteig brauchen Sie nur wenige Zutaten: Wir zeigen Ihnen, welche das sind und wie Sie die schwäbischen Eiernudeln ganz einfach und Schritt für Schritt zubereiten.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 434 kcal, Kohlenhydrate: 55 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Weizenmehl

Salz

Eier (Kl. M)

ml ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)

g g Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl und 1 Tl Salz in einer großen Schüssel mischen. Eier zugeben und mit einem Kochlöffel mit Loch mischen. Mineralwasser zugeben.
  2. Mit dem Löffel zu einem glatten Teig verrühren und schlagen, bis der Teig anfängt Blasen zu bilden. In einem großen Topf Salzwasser aufkochen.
  3. Spätzlehobel auf den Topf setzen. Teig portionsweise mithilfe einer Teigkarte in den beweglichen Schlitten füllen.
  4. „Schlitten“ hin- und herschieben, Teig portionsweise ins Wasser hobeln. Spätzle, die an die Oberfläche kommen, 1 Min. kochen lassen.
  5. Spätzle mit einer Schaumkelle herausheben, in kaltem Wasser abschrecken und in einem Durchschlag gut abtropfen lassen.
  6. Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Spätzle zugeben, in der Pfanne schwenken und erwärmen. Sie können die Spätzle als Beilage zu Fleischgerichten servieren oder als vegetarisches Gericht mit Käse überbacken genießen.

Spätzleteig zubereiten und verarbeiten

Spätzleteig: So einfach geht's!
© Matthias Haupt

1. Mehl und 1 Tl Salz in einer großen Schüssel mischen. Eier zugeben und mit einem Kochlöffel mit Loch mischen. Mineralwasser zugeben.

Spätzleteig: So einfach geht's!
© Matthias Haupt

2. Mit einem Löffel zu einem glatten Teig verrühren und schlagen, bis der Teig anfängt Blasen zu bilden. In einem großen Topf Salzwasser aufkochen.

Spätzleteig: So einfach geht's!
© Matthias Haupt

3. Spätzlehobel auf den Topf setzen. Spätzleteig portionsweise mithilfe einer Teigkarte in den beweglichen Schlitten füllen.

Spätzleteig: So einfach geht's!
© Matthias Haupt

4. "Schlitten" hin- und herschieben, Spätzleteig portionsweise ins Wasser hobeln. Spätzle, die an die Oberfläche kommen, 1 Minute kochen lassen.

Spätzleteig: So einfach geht's!
© Matthias Haupt

5. Spätzle mit einer Schaumkelle herausheben, in kaltem Wasser abschrecken und in einem Durchschlag gut abtropfen lassen.

Spätzleteig: So einfach geht's!
© Matthias Haupt

6. Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Spätzle zugeben, in der Pfanne schwenken und erwärmen.


Mehr Rezepte