Hackbraten mit Pfeffersauce

Supersaftig und wunderbar würzig: dank Lauch, Petersilie und Majoran. Dazu passt Broccoli-Süsskartoffel-Gemüse.
18
Aus Für jeden Tag 3/2014
Kommentieren:
Hackbraten mit Pfeffersauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 100 g altbackene Brötchen
  • 300 ml Schlagsahne
  • 250 g Lauch
  • 0.5 Bund glatte Petersilie
  • 4 El Öl
  • 1 Tl Majoran, getrocknet
  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 2 Eier, (Kl. M)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Zwiebeln
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 2 Tl grüner Pfeffer
  • 2 Tl heller Saucenbinder

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 680 kcal
Kohlenhydrate: 21 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 50 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Brötchen in dünne Scheiben schneiden, in einer Schale mit 200-250 ml Sahne übergießen, 30 Min. einweichen.
  • Lauch waschen und fein würfeln. Petersilienblättchen fein
hacken. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Lauch darin bei mittlerer Hitze 3 Min. andünsten. Petersilie und Majoran kurz mitdünsten. Lauwarm abkühlen lassen.
  • Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Hack, Eier und Lauchmischung zu den Brötchen geben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen.
  • 2 El Öl in einem beschichteten Bräter oder in einer ofenfesten beschichteten Pfanne erhitzen. Hackmasse mit feuchten Händen zu einem Laib formen, im Bräter hellbraun anbraten und wenden. Auf dem Rost im heißen Ofen im unteren Drittel 30 Min. braten.
  • Zwiebeln in Spalten schneiden, zum Braten geben, alles mit Alufolie abdecken und weitere 20-25 Min. braten.
  • Braten auf einem Teller im ausgeschalteten Ofen warm halten. Brühe und restliche Sahne in
den Bräter geben, aufkochen und in einem hohen Gefäß mit dem Schneidstab pürieren. Durch ein Sieb in einen Topf gießen. Pfefferkörner grob hacken und zugeben. Salzen und mit Saucenbinder leicht binden. Zum Hackbraten servieren.