Zwiebel-Speck-Kuchen

Zwiebel-Speck-Kuchen
Foto: Matthias Haupt
Thymian, Koriander und Speck bringen wunderbare Würze in die große Runde.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Gehzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 197 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
10
Stücke

g g Backmischung für Bauernbrot (mit Hefe)

g g Zwiebeln (groß)

g g Speck (in Würfeln)

El El Öl

Tl Tl Thymian (getrocknet)

Tl Tl Koriandersaat (gemahlen)

Tl Tl Butter (weich)

Eier (Kl. M)

g g saure Sahne

Salz

Pfeffer

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Brotbackmischung nach Packungsanweisung zubereiten und 30 Min. gehen lassen.
  2. Zwiebeln halbieren und in 1⁄2 cm dicke Streifen schneiden. Zusammen mit dem Speck in einem Topf mit Öl bei mittlerer Hitze 5 Min. andünsten. Mit Thymian und Koriander würzen, zugedeckt bei milder Hitze 20 Min. weich dünsten. In einer Schüssel lauwarm abkühlen lassen.
  3. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Den Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier bespannen, den Springformrand mit Butter fetten. Teig mit den Händen kurz durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (28 cm Ø). Den Teig vorsichtig in die Springform legen, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.
  4. Eier und saure Sahne verquirlen, unter die Zwiebeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und auf dem Teig verteilen. Im heißen Ofen auf dem Rost auf der untersten Schiene 35-40 Min. backen. evtl. nach 20 Min. mit Backpapier abdecken.
Tipp Superpraktisch: In der Brotbackmischung ist schon alles drin, was Sie brauchen, um ratzfatz einen prima Hefeteig zu kneten. Gibt’s in jedem Supermarkt.