Pappardelle mit Salbei-Hähnchen

Brust und Leber kombiniert mit Salbei
und Pasta - grandios.
13
Aus essen & trinken 3/2014
Kommentieren:
Pappardelle mit Salbei-Hähnchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 3 Hähnchenbrüste ohne Haut
  • 300 g Hähnchenleber
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 60 g Walnusskerne
  • 3 Stiele Salbei
  • 500 g Pappardelle
  • 3 El Butter
  • 3 El Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 125 g Crème double

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Garzeit ca. 10 Minuten

Nährwert

Pro Portion 718 kcal
Kohlenhydrate: 62 g
Eiweiß: 47 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hähnchenbrüste in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Leber putzen und halbieren, Zwiebeln und Knoblauch in grobe Scheiben schneiden. Walnüsse grob hacken. Salbeiblätter abzupfen. Pappardelle in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
  • Inzwischen Butter und Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten anbraten. Temperatur erhöhen, Hähnchenbrustwürfel zugeben und bei starker Hitze weitere 4 Minuten goldbraun braten. Fleisch und Zwiebeln aus der Pfanne nehmen, das Öl in der Pfanne lassen. Pfanne wieder auf den Herd stellen, die Hähnchenleber darin bei starker Hitze ca. 2 Minuten rundum scharf anbraten. Temperatur reduzieren, Hähnchenwürfel, Zwiebelmischung, Walnüsse und Salbei zur Leber geben und bei milder Hitze 2-3 mal durchschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchen und Pappardelle anrichten und mit der Crème double servieren.