Käsekuchen mit Baiserhaube

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
12
Stücke

Mürbeteig

g g Mehl

g g Zucker

Tl Tl Backpulver

Pk. Pk. Vanillezucker

g g Butter (weich, in Stückchen)

Ei

Quarkmasse

Pk. Pk. Vanillepuddingpulver

g g Zucker

l l Milch

Eigelb

g g Magerquark

Baiser-Haube:

Eiweiß

g g Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbeteig herstellen, zu einer Kugel formen und für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Inzwischen Vanillepuddingpulver mit dem Zucker vermischen und mit Milch, Eigelb und Quark verrühren. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  3. Den Rand einer Springform (26 cm) einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Mürbeteig ausrollen und den Boden und den Rand der Form damit auskleiden. Die Quarkmasse auf den Teig geben und den Kuchen für ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  4. Eiweiss und Zucker zu festem Schnee schlagen. Die Ofentemperatur auf 140 Grad (Umluft 120 Grad) reduzieren und den Eischnee auf den Käsekuchen streichen. Den Kuchen eine weitere halbe Stunde auf der zweiten Schiene von unten backen.