Apfel-Preiselbeer-Strudel

Fertiger Blätterteig macht Strudel zum Kinderspiel und Sie zum Star. Grandios!
11
Aus Für jeden Tag 3/2014
Kommentieren:
Apfel-Preiselbeer-Strudel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 600 g Äpfel
  • 1 El Zucker
  • 0.25 Tl Zimt, gemahlen
  • 1 Eigelb, (Kl. M)
  • 1 frische Blätterteigrolle, (275 g, Kühlregal)
  • 120 g Preiselbeerkonfitüre
  • 1 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 312 kcal
Kohlenhydrate: 47 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 11 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ofen auf 200 Grad (Umluft
 180 Grad) vorheizen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Zucker 
mit Zimt mischen und unter die Äpfel mischen.
  • Eigelb mit 1 El Wasser verquirlen. Blätterteig mit dem Backpapier entrollen und mittig mit der Preiselbeerkonfitüre bestreichen. Dabei seitlich einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Äpfel auf die Konfitüre geben. Den Teigrand mit Eigelb bestreichen. Die langen Teigseiten mithilfe des Backpapiers über die Äpfel klappen und durch leichten Druck verschließen. Die seitlichen Öffnungen fest zudrücken.
  • Den Strudel so auf ein mit Backpapier belegtes Blech heben, dass die Naht unten ist (damit nichts ausläuft). Den Strudel mit Eigelb bestreichen und im heißen Ofen im unteren Drittel 30 Min. backen. Lauwarm abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren. Dazu passt Vanilleeis.
  • Wer ein angefangenes Marmeladenglas im Kühlschrank hat, z. B. Aprikosenkonfitüre, kann diese genauso gut auf den Teig streichen.