Räuchermakrelen-Maki

Räuchermakrelen-Maki
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Asiatisch, Japanisch, Fisch, Gemüse, Kräuter, Reis

Pro Portion

Energie: 345 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Einheiten

Nori-Blatt

g g Fenchel

Frühlingszwiebeln

g g gekochter Sushi-Reis (siehe Rezept: Sushi-Reis)

g g geräucherte Makrele (ersatzweise Pfeffermakrele)

Tl Tl Bio-Orangenschale (fein abgerieben)

Stiel Stiele Koriandergrün

El El Wasabi-Mayonnaise (siehe Rezept: Wasabi-Mayonnaise)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Nori-Blätter quer halbieren. Fenchel in dünne Streifen schneiden. Das Weiße und hellgrüne der Frühlingszwiebeln in dünne Streifen schneiden. Reis in 4 Portionen teilen. 1 Nori-Blatt auf die Sushi-Matte legen. Je 1 Portion Reis mit feuchten Händen auf dem Nori-Blatt verteilen, je 1⁄4 der Makrele, 1⁄4 des Fenchels, einige Frühlingszwiebeln, 1⁄2 Tl Orangenschale und 1 Korianderstiel längs auf dem Reis verteilen. Mithilfe der Sushi-Matte fest aufrollen.
  2. Aus den restlichen Zutaten 3 weitere Maki rollen. Rollen in je 8 Stücke schneiden und mit der Wasabi-Mayonnaise servieren.