Birnenkompott mit Senf und Zwiebeln

Birnenkompott mit Senf und Zwiebeln
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 239 kcal, Kohlenhydrate: 56 g, Eiweiß: 2 g,

Zutaten

Für
4
Portionen

El El Senfkörner

g g weiße Zwiebeln

rote Pfefferschoten (klein)

Birnen (à ca. 200 g)

ml ml Birnensaft

ml ml Weißweinessig

Salz, Pfeffer

El El Senfsaat (gemahlen)

g g Gelierzucker (3:1)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Senfkörner in einer Pfanne bei starker Hitze rösten, bis sie zu springen beginnen. Beiseitegestellt abkühlen lassen, dann im Mörser leicht andrücken. Zwiebeln halbieren und in je 4-6 Spalten schneiden. Peperoni längs halbieren, entkernen und klein schneiden. Birnen putzen, schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen.
  2. Senfkörner mit Birnensaft, 100 ml Wasser, Essig, Salz, Pfeffer und Senfpulver in einen topf geben und aufkochen. Zwiebeln und Peperoni zugeben und offen bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen. Birnen zugeben und 8-10 Minuten garen. Gelierzucker vorsichtig unterrühren, aufkochen und 3 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Birnen in 2 sterile fest verschließbare Gläser (à 500 ml Inhalt) füllen und abkühlen lassen, dann kühl stellen. Dazu passt „Zermatter Bergführerbrot“ (im Internet erhältlich).
Tipp Das Kompott am besten 1-2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen, sodass die Gewürze sich besser entfalten und die Birnen mehr Aroma speichern können. Und: Mischen Sie den Gelierzucker vor Gebrauch in der Packung einmal sorgfältig durch, damit sich Zucker und Geliermittel gleichmäßig verteilen.