Focaccia mit Sultaninen

Focaccia mit Sultaninen
Foto: Thorsten Suedfels
Zum Wegknuspern oder für den Pesto-Rest zum Schluss - feine Sultaninen-Focaccia.
Fertig in 20 Minuten plus Gehzeit 1:20 Stunden plus Backzeit ca. 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 322 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g frische Hefe

g g Mehl

Salz

El El Olivenöl

El El Rosmarinnadeln

g g Sultaninen

Fleur de sel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Hefe in ca. 150 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit Mehl, 1⁄2 Tl Salz und 1 El Olivenöl mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt bei Zimmertemperatur 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche locker zusammenkneten, auf Backpapier zu einem ca. 35 x 20 cm großen Fladen formen. Rosmarin und Sultaninen auf einer Längsseite des Fladens verteilen, die andere Seite längs darüberklappen. Fladen mit den Fingerspitzen flach drücken. Abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
  3. Backblech im Backofen auf der untersten Schiene auf 220 Grad vorheizen (Gas 3-4, Umluft 200 Grad). Fladen mit den Fingern locker eindrücken, mit restlichem Öl beträufeln, mit Fleur de sel bestreuen. Fladen mit Backpapier auf das Blech heben, 18-20 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Gitter abkühlen lassen.

Mehr Rezepte