Hackbraten mit Ei

Hackbraten mit Ei
Foto: Maryam Schindler
Außen Braten, innen Überraschungseier: ein echter „falscher Hase“. Und dann mit Möhren-Kohlrabi-Gemüse wie damals – nur besser.
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 567 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Schweinenacken (im Stück)

g g Rinderschulter (im Stück)

Eier (Kl. M)

g g Kastenweißbrot

Schalotten (80 g)

El El Öl

g g Butter

Tl Tl Kümmelsaat

ml ml Schlagsahne

Stiel Stiele Petersilie

El El scharfer Senf

Tl Tl Muskat (frisch gerieben)

Tl Tl edelsüßes Paprikapulver

Salz, Pfeffer

El El feine Semmelbrösel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fleisch grob würfeln, mischen, durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen. 5 Eier in 9 Minuten hart kochen. Brot entrinden, im Blitzhacker fein zerkleinern. Schalotten fein würfeln. Eier abschrecken, pellen und beiseitestellen.
  2. Öl und 20 g Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen. Schalotten und Kümmel darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten glasig dünsten. Sahne zugeben und erhitzen. Mit den brotbröseln in einer großen Schüssel mischen und 10 Minuten beiseitestellen. Petersilienblättchen abzupfen, fein hacken.
  3. Petersilie, restliche Eier, Fleisch, Senf, Muskat und Paprika zur Brotmasse geben. Mit 1 gehäuften Tl Salz und kräftig Pfeffer würzen, mit den Händen sorgfältig mischen.
  4. Masse auf Klarsichtfolie zum Rechteck (35 x 25 cm) flach drücken. Eier mittig in eine Reihe legen, mithilfe der Folie mit Hack bedecken und zum Laib formen (nicht zu stramm, sonst platzt er beim Braten auf).
  5. Laib auf der Nahtstelle auf ein gefettetes Backblech setzen. Restliche Butter zerlassen, Laib rundum bestreichen und mit Semmelbröseln bestreuen, im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 50 Minuten braten. Im ausgeschalteten Ofen 10 Minuten ruhen lassen.