Feiner Erbsen-Risotto

Der venezianische Klassiker, auch bekannt als „Risi e bisi“, mit Estragon und Ziegenkäse. Herrlich!
20
Aus essen & trinken 4/2014
Kommentieren:
Feiner Erbsen-Risotto
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 l Gemüsefond
  • 2 El Öl
  • 200 g Risotto-Reis
  • 3 Stiele Estragon
  • 200 ml Weißwein
  • 300 g TK-Erbsen
  • 3 Stiele Estragon
  • Salz, Pfeffer
  • 30 g Butter
  • 30 g italienischen Hartkäse, (z. B. Grana Padano)
  • 100 g Ziegenfrischkäse

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 400 kcal
Kohlenhydrate: 52 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 2 Schalotten fein würfeln, 1 Knoblauchzehe leicht andrücken. 1 l Gemüsefond in einem kleinen Topf aufkochen. 2 El Öl in einem breiten topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten glasig dünsten.
  • 200 g Risotto-Reis und 3 Stiele Estragon zugeben, 1 Minute dünsten. Mit 200 ml Weißwein ablöschen, stark einkochen lassen. Je so viel kochenden Fond zugießen, dass der Reis knapp bedeckt ist.
  • Risotto unter Rühren 16-18 Minuten garen. Dabei nach und nach den restlichen heißen Fond zugießen. Wenn der Risotto schön cremig ist und der Reis noch etwas Biss hat, Topf vom Herd nehmen.
  • Inzwischen 300 g TK-Erbsen in kochendem Salzwasser 2 Minuten garen, abgießen und abschrecken.
  • Von 3 Stielen Estragon die Blätter abzupfen und grob hacken. Risotto mit Salz und Pfeffer würzen, Knoblauch und Estragonstiele entfernen. 30 g Butter, Erbsen und Estragonblätter unterrühren, 30 g italienischen Hartkäse (z. B. Grana Padano) darüberreiben und unterrühren, 2 Minuten ziehen lassen. 100 g Ziegenfrischkäse in Stückchen über den Risotto streuen und servieren.
  • Risotto-Reis nicht waschen! Dadurch bleibt die enthaltene Stärke im Korn, wird erst beim Garen abgegeben und der Risotto wird wunderbar cremig.
nach oben