Kohlrabischnitzel mit Kerbel-Polenta

Dreimal aufgehübscht: Kohlrabi durch Parmesan, Möhre dank Zitrone und Polenta mit Kerbel.
50
Aus essen & trinken 4/2014
Kommentieren:
Kohlrabischnitzel mit Kerbel-Polenta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Kohlrabischnitzel
  • 2 Kohlrabi, 

    (à 400 g)

  • Salz
  • 3 Eier, 

    (Kl. M)

  • 100 g italienischer Hartkäse, 

    (z. B. Grana Padano)

  • 3 El Mehl
  • 4 El Olivenöl
  • Zitronen-Möhren
  • 600 g Bundmöhren
  • 40 g Butter
  • 2 El brauner Zucker
  • 5 El Zitronensaft
  • 100 ml Mineralwasser
  • Salz
  • 2 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • Kerbel-Polenta
  • 200 ml Milch
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 120 g Polenta, 

    (Maisgrieß)

  • 1 Bund Kerbel
  • 150 g Sahnequark, 

    (40 %)

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Garzeit 50 Minuten

Nährwert

Pro Portion 693 kcal
Kohlenhydrate: 53 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 39 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Kohlrabischnitzel Kohlrabi putzen, schälen, in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Kohlrabi in wenig kochendem Salzwasser in 8-10 Minuten bissfest garen, abschrecken, im Durchschlag gut abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

  • Eier in einem tiefen Teller verquirlen und leicht mit Salz würzen. Käse fein reiben. Mehl in einen tiefen Teller geben.

  • Für die Zitronen-Möhren Möhren putzen, dabei 2-3 cm Grün stehen lassen. Möhren schälen, dickere Möhren längs halbieren. Butter in einem flachen Topf schmelzen. Zucker, Zitronensaft und Mineralwasser zugeben. Bei milder Hitze kurz kochen lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Möhren zugeben und leicht mit Salz würzen. Möhren abgedeckt bei milder Hitze 15-18 Minuten bissfest garen. 1-2 Minuten vor ende der Garzeit Zitronenschale über die Möhren streuen.

  • Für die Kerbel-Polenta Milch und Brühe mit 1 Tl Salz kurz aufkochen. Polenta hineinstreuen und unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten bei milder Hitze quellen lassen. Vom Kerbel 4-5 Stiele zum Garnieren beiseitelegen, restlichen Kerbel mit den zarten Stielen fein schneiden. Quark unter die Polenta rühren, kurz aufkochen und Kerbel unterrühren. Warm stellen.

  • Für die Kohlrabischnitzel den geriebenen Käse in die Eier rühren. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Kohlrabischeiben im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen, dann durch die Eimischung ziehen und sofort im heißen Öl anbraten. Bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun braten. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit den Zitronen-Möhren und der Kerbel-polenta auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit abgezupften Kerbelblättchen garniert sofort servieren.

Polenta: Video-Anleitung

nach oben