Rübli-Biskuitrolle

Kirschen und zitronige Creme im Möhren-Nuss-Biskuit, mehr braucht es nicht zur Traumrolle. Na, vielleicht noch die Marzipan-Möhren-Deko.
48
Aus essen & trinken 4/2014
Kommentieren:
Rübli-Biskuitrolle
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 14 Scheiben
  • Kirschkompott
  • 1 Glas Sauerkirschen, 

    (680 g)

  • 1 Zimtstange
  • 5 El Orangensaft
  • 15 g Vanillepuddingpulver
  • Rübliteig
  • 400 g Möhren
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier, 

    (Kl. M)

  • 120 g Zucker
  • Salz
  • 200 g Haselnusskerne, gemahlen
  • 60 g Vanillepuddingpulver
  • Creme
  • 400 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Tl Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
  • 1 Tl Bio-Orangenschale, fein abgerieben
  • 4 El Zitronensaft
  • 100 g Puderzucker
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Pk. Sahnefestiger
  • Garnierung
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • orangefarbene Speisefarbe
  • einige Kerbelblättchen

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Backzeit 12 Minuten plus Kühlzeiten ca. 2 Stunden

Nährwert

Pro Scheibe 428 kcal
Kohlenhydrate: 35 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Kompott Kirschen abgießen, Saft auffangen und 150 ml abmessen. Saft mit der Zimtstange aufkochen. Orangensaft und Puddingpulver glatt rühren, in den kochenden Saft rühren und erneut aufkochen. Kirschen untermischen, Zimtstange entfernen. Kompott in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

  • Für den Teig Möhren schälen, fein raspeln, 250 g Möhrenraspel abwiegen und sorgfältig trocken tupfen. Vanilleschote längs einschneiden, Mark herauskratzen. Eier trennen. Eigelbe, 50 g Zucker und Vanillemark mit dem Schneebesen der Küchenmaschine (oder den Quirlen des Handrührers) 5 Minuten sehr cremig rühren. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, 50 g Zucker einrieseln lassen und 2 Minuten zu einem festen Eischnee schlagen. Mit den Möhren, Nüssen und Puddingpulver unter die Eigelbmasse heben. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10-12 Minuten backen.

  • Platte sofort auf ein mit dem restlichen Zucker bestreutes Küchentuch stürzen. Backpapier mit etwas kaltem Wasser bestreichen und abziehen. Biskuitplatte sofort zusammen mit dem Küchentuch aufrollen und abkühlen lassen.

  • Für die Creme Frischkäse, Orangen- und Zitronenschale, Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren. Sahne, Vanillezucker und platte vorsichtig entrollen, mit der Hälfte der Creme bestreichen. Kirschkompott längs in 2 Streifen auf die Creme geben. Mithilfe des Küchentuchs aufrollen und auf eine Platte setzen. Mit der restlichen Creme bestreichen und 1 Stunde kalt stellen. Sahnefestiger steif schlagen und unter die Creme heben. Teigplatte vorsichtig entrollen, mit der Hälfte der Creme bestreichen. Kirschkompott längs in 2 Streifen auf die Creme geben. Mithilfe des Küchentuchs aufrollen und auf eine Platte setzen. Mit der restlichen Creme bestreichen und 1 Stunde kalt stellen.

  • Für die Garnierung Marzipan mit Speisefarbe einfärben, zu kleinen Möhrchen formen, mit einem Messer kleine
 Kerben einritzen, am Ende mit einem Schaschlikspieß 1 Loch drücken. Kerbelblättchen als Möhrengrün hineinstecken. Biskuitrolle mit den Möhren garniert servieren.