Rosenkuchen mit Kirschen

Das Kunstwerk aus superlockerem Hefeteig, saftigem Mohnmix und Kirschen sieht aus wie ein Blumenstrauß. Und den kriegen Sie garantiert gebacken!
35
Aus Für jeden Tag 4/2014
Kommentieren:
Rosenkuchen mit Kirschen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 18 Stücke
  • 30 g Hefe
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • Salz
  • 100 g Butter, weich
  • 375 g fertige Mohn­backmischung, (1 1⁄2 Packungen)
  • 150 g Schmand
  • 1 Tl Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
  • 4 El Zitronensaft
  • 1 Glas Sauerkirschen, (680 g Füllmenge)
  • 100 g Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Back- und Gehzeiten

Nährwert

Pro Stück 290 kcal
Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 10 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Hefeteig die Hefe zerkrümeln, mit etwas Milch und dem Zucker verrühren. Mehl, Hefemischung, restliche Milch, Ei und 1⁄4 Tl Salz in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers 3 Min. verkneten. Butter in Stücken zugeben und weitere 3-4 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45-55 Min. gehen lassen.
  • Für die Füllung Mohnmischung, Schmand, Zitronenschale und
 1 El Zitronensaft verrühren. Kirschen gut abtropfen lassen.
  • Teig auf einer bemehlten Fläche durchkneten und ca. 45 x 45 cm groß ausrollen. Mohnmasse gleichmäßig auf den Teig streichen. Kirschen gleichmäßig darauf verteilen und leicht andrücken. Von einer Seite her aufrollen. Rolle in 8 Scheiben à ca. 5,5 cm schneiden. Scheiben in eine gefettete Springform (26 cm Ø) setzen. abgedeckt weitere 20 Min. gehen lassen. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.
  • Kuchen im heißen Ofen auf der untersten Schiene 45 Min. backen, dabei nach 25 Min. abdecken. Puderzucker und restlichen Zitronensaft glatt rühren, die heiße Kuchenoberfläche sofort nach dem Backen dünn mit dem Guss bestreichen. 10 Min. in der Form lassen, dann herauslösen und den Kuchenrand ebenfalls dünn mit Zuckerguss bestreichen.
  • Reste lassen sich prima einfrieren und schmecken kurz im Ofen erwärmt wieder wie frisch.