Bärlauchquark

Absolut lunchtauglich: schmeckt zwar wie Knoblauch, aber hinterher riecht’s keiner.
55
Aus Für jeden Tag 4/2014
Kommentieren:
Bärlauchquark
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Salatgurke, (400 g)
  • 250 g Speisequark, (20 %)
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • Salz, Pfeffer
  • 2 El Olivenöl
  • 50 g Bärlauch

Zeit

Arbeitszeit: 15 Min.
plus Zeit zum Durchziehen

Nährwert

Pro Portion 172 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 Salatgurke (400 g) streifig schälen und der Länge nach halbieren. Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen, Gurkenhälften auf der groben Seite einer Haushaltsreibe raspeln.
  • 250 g Speisequark (20 %) und 
150 g Vollmilchjoghurt in einer Schüssel verrühren, salzen und pfeffern. 2 El Olivenöl unterrühren. Gurken untermischen.
  • 50 g Bärlauch waschen und ohne die harten Stiele erst der Länge nach halbieren, dann quer in feine Streifen schneiden. Unter den Quark rühren und 30 Min. durchziehen lassen. Vor dem Servieren 1-2 El Olivenöl auf den Quark träufeln. Dazu passt Fladenbrot.