Spargel mit Speck, Garnelen und Dill

Spargel mit Speck, Garnelen und Dill
Foto: Thomas Neckermann
Speck, Ei und Garnele (original: Krabben)? Zum Spargel? „Na, denn man tau“, sagt der Hanseat, fühlt sich an Finkenwerder Scholle erinnert, packt neue Kartoffeln bei und findet das „bannig goot"
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1114 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 87 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g neue Kartoffeln

Salz

g g weißer Spargel

Zucker

Eier (Kl. M)

Stiel Stiele Dill

g g durchwachsener Speck

El El Öl

Garnelen (à 10 g, roh, ohne Kopf und Schale)

Pfeffer

g g Butter

El El Zitronensaft

El El Rapsöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln unter fließendem Wasser gut abbürsten. In kochendem Salzwasser 20-25 Minuten gar kochen. Spargel sorgfältig schälen, Enden abschneiden. in reichlich leicht gesalzenem, mit 1 Prise Zucker gewürztem Wasser sprudelnd aufkochen. Vom Herd nehmen und 20 Minuten ziehen lassen.
  2. Eier anpiken und in kochendem Wasser 6 Minuten kochen, abgießen, abschrecken, pellen. Dillästchen von den Stielen zupfen und grob schneiden. Speck in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne in 1 Tl Öl knusprig ausbraten. Speck in einem Sieb abtropfen lassen, Fett auffangen. Pfanne kurz auswischen, restliches Öl darin erhitzen und die Garnelen 1-2 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen. Butter in der Pfanne zerlassen. Speck, 1 El Speckfett, Zitronensaft und Rapsöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier grob hacken, mit Dill, Garnelen und gebratenem Speck in die Buttermischung geben.
  3. Kartoffeln abgießen, kurz ausdämpfen lassen. Spargel im Spargelwasser erhitzen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und kurz abtropfen lassen. Mit den Kartoffeln auf Tellern anrichten, mit der Speck-Garnelen-Vinaigrette servieren.

Mehr Rezepte