Kopfsalatsuppe mit Lardo-Crostini

Kopfsalatsuppe mit Lardo-Crostini
Foto: Thorsten Suedfels
Luftig: Die Suppe wird mit geschlagener Sahne gebunden - für schwereloses Volumen. Der Italo-Speck schmilzt auf Knusperbrot und Zunge.
Fertig in 50 Minuten plus Garzeit ca. 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 292 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Schalotten

Knoblauchzehen

g g mehligkochende Kartoffeln

g g Butter

ml ml Weißwein

ml ml Geflügelfond (ersatzweise Gemüsefond)

Kopfsalat (ersatzweise Römersalate)

ml ml Schlagsahne

Scheibe Scheiben Baguette

El El Olivenöl

Salz, Pfeffer

Spritzer Spritzer Zitronensaft

Scheibe Scheiben Lardo (italienischer Speck; ersatzweise mild geräucherter Schinkenspeck)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Butter in einem großen Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen, mit Fond auffüllen und abgedeckt bei milder Hitze 20 Minuten gar kochen.
  2. Inzwischen den Kopfsalat putzen, waschen und trocken schleudern. 2-6 Blätter aus dem Salatherz zum Garnieren beiseitelegen. Restliche Kopfsalatblätter grob schneiden. Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.
  3. Sobald die Kartoffeln gar sind, Suppe mit dem Schneidstab (oder im Mixer) pürieren. Brotscheiben mit Olivenöl beträufeln, in einer Pfanne auf beiden Seiten hellbraun rösten. Im Backofenbei 80 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) warm halten.
  4. Suppe aufkochen. Kopfsalat und 3⁄4 der Sahne zugeben und mit dem Schneidstab sehr fein mixen, bis die Suppe eine grüne Farbe angenommen hat und vom Salat nur noch kleine Stückchen zu erkennen sind. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und kurz aufkochen. Brotscheiben mit Lardo belegen. Restliche Kopfsalatblätter zum Garnieren in feine Streifen schneiden.
  5. Suppe in vorgewärmte tiefe Teller oder Schalen füllen. Restliche geschlagene Sahne und einen Teil der Salatstreifen in die Mitte der Suppe geben, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und mit den Lardo-Crostini servieren.