Rhabarber-Clafoutis (süßer Auflauf)

Rhabarber-Clafoutis (süßer Auflauf)
Foto: Ali Salehi
Die französische Nachspeise ist eine Mischung aus Kuchen und Auflauf. Wir servieren sie mit Vanilleeis.
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 786 kcal, Kohlenhydrate: 60 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 51 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Clafoutis

g g Rhabarber (z. B. Himbeerrhabarber)

g g Butter (weich)

g g Mandelkerne (gemahlen)

Vanilleschote

Eier (Kl. M)

ml ml Milch

g g brauner Zucker

g g Mehl

Kruste und Topping

g g Butter

El El Mandelkerne (in Blättchen)

El El brauner Zucker

Kugel Kugeln Vanilleeis

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rhabarber putzen, eventuell entfädeln und schräg in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. 4 ofenfeste Förmchen (à ca. 11 cm Ø und 5 cm höhe) mit 20 g Butter ausstreichen.
  2. Restliche Butter zerlassen und langsam bräunen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Vanilleschote längs einritzen, das Mark herauskratzen. Vanillemark, Eier und Milch verquirlen. Mandeln, Zucker und Mehl mischen und die Eiermilch zügig mit dem Schneebesen unterrühren, dann die gebräunte Butter unterrühren. Die Masse in die Förmchen füllen und mit den Rhabarberstücken belegen.
  3. Für die Kruste die Butter zerlassen, mit Mandelblättchen und Zucker mischen, auf die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf dem Rost auf der untersten Schiene 25-30 Minuten backen. Je 1 Kugel Vanilleeis daraufsetzen und sofort servieren.
Tipp Für süßen Vorrat einfach die doppelte Menge Clafoutismasse zubereiten und in ofenfesten Portionsförmchen roh einfrieren. Bei Bedarf unaufgetaut in den Backofen schieben. Die Backzeit verlängert sich um ca. 10 Minuten (Garprobe machen).