Rhabarber-Pistazien-Kuchen

Die Wucht in Schichten: Rhabarber auf Hefeteig und Vanille-Tonka-Creme. Zupacken, bevor er sich vom Blech macht!
19
Aus essen & trinken 5/2014
Kommentieren:
Rhabarber-Pistazien-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 24 Stücke
  • Hefeteig
  • 30 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 150 ml Milch, (lauwarm)
  • 400 g Mehl
  • 2 Eier, (Kl. M)
  • Salz
  • 150 g Butter, (weich)
  • Belag und Quarkcreme
  • 1.25 kg Rhabarber, (z. B. Himbeerrhabarber)
  • 30 g Pistazienkerne
  • 2 Eier, (Kl. M)
  • 100 g Zucker
  • 350 g Magerquark
  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Orangenschale
  • 3 El Orangensaft
  • 0.25 Tl Tonkabohne, (frisch gerieben; Gewürzhandel)
  • 40 g Vanillepuddingpulver
  • Salz
  • 150 ml Schlagsahne
  • Zum Glasieren und Bestäuben
  • 125 g rotes Johannisbeergelee
  • 3 El Orangensaft
  • 2 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Gehzeiten 1:15 Stunden plus Garzeit 35 Minuten plus Abkühlzeit

Nährwert

Pro Stück 220 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 9 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hefe zerkrümeln, mit Zucker und Milch mit dem Schneebesen verrühren. Mehl, Eier und 1⁄2 Tl Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührers 2 Minuten kneten. Butter in Stücken zugeben, weitere 2 Minuten kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort (z. B. im 40 Grad warmen Backofen) 1 Stunde gehen lassen.
  • Für den Belag Rhabarber putzen, eventuell entfädeln und schräg in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Pistazien grob hacken.
  • Für die Quarkcreme Eier trennen, Eigelbe und 60 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten cremig aufschlagen. Quark, Orangenschale und -saft, Tonkabohne und Puddingpulver unterrühren. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und 2 Minuten zu einem festen glänzenden Eischnee schlagen. Sahne steif schlagen. Eischnee und Sahne unter die Quarkcreme heben.
  • Ein tiefes Backblech (40 x 30 cm) mit Backpapier auslegen. Teig daraufgeben, mit bemehlten Händen auseinanderdrücken, auf dem Blech verteilen und mit der Quarkcreme bestreichen. Mit Rhabarber belegen und mit Pistazien bestreuen. 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 30-35 Minuten backen, eventuell nach 20 Minuten mit Backpapier abdecken.
  • Zum Glasieren das Johannisbeergelee mit Orangensaft aufkochen, die heißen Rhabarberstücke damit glasieren. Kuchen etwas abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.
nach oben