VG-Wort Pixel

Rinderschmorbraten

Für jeden Tag 5/2014
Rinderschmorbraten
Foto: Matthias Haupt
Grandiose Sauce, frittierte Petersilie – ach, wenn doch jeden Tag Sonntag wäre! Dazu passen gedünstete Estragonmöhren und Salzkartoffeln.
Fertig in 40 Minuten plus Schmorzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Hauptspeise, Braten, Geschmortes, Kochen, Gemüse, Kräuter, Rind

Pro Portion

Energie: 318 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
8
Portionen
1

Bund Bund Suppengrün

2

Zwiebeln

1.5

kg kg Tafelspitz

Salz, Pfeffer

5

El El Öl

150

ml ml Weißwein

250

ml ml Gemüsebrühe

2

Lorbeerblätter

2

Rosmarinzweige

250

ml ml Gemüsebrühe

1

El El Saucenbinder

Salz, Pfeffer

1

Prise Prisen Zucker

8

El El Öl

0.5

Bund Bund glatte Petersilie

Zubereitung

  1. 1 Bund Suppengrün putzen und ca. 2 cm groß würfeln. 2 Zwiebeln grob würfeln. 1,5 kg Tafelspitz rundherum kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch in 3 El heißem Öl in einem Bräter rundherum scharf anbraten, herausnehmen. Zwiebeln und Suppengrün mit 2 El Öl in den Bratensatz geben und kräftig anrösten.
  2. Mit 150 ml Weißwein ablöschen und offen bei starker Hitze fast vollständig einkochen lassen. 250 ml Gemüsebrühe zugießen. Fleisch daraufsetzen. 2 Lorbeerblätter und 2 Rosmarinzweige zugeben. Aufkochen, dann zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze 3-3:30 Std. schmoren. Dabei den Braten ab und zu wenden, nach und nach weitere 250 ml Gemüsebrühe angießen.
  3. Braten in Alufolie gewickelt 10 Min. ruhen lassen. Bratensatz mit dem Gemüse durch ein Sieb streichen. In einem Topf auf dem Herd aufkochen. Evtl. mit 1 El Saucenbinder binden. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. 8 El Öl in einem kleinen Topf erhitzen. 1⁄2 Bund glatte Petersilie darin in mehreren Portionen kurz frittieren. Vorsichtig, es kann spritzen! Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit dem Braten servieren.