Cremige Linsen-Linguine

Fisch sucht Pasta - und findet noch rote Linsen. Mehr geht echt nicht!
26
Aus Für jeden Tag 5/2014
Kommentieren:
Cremige Linsen-Linguine
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 15 g frischer Ingwer
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 Kirschtomaten
  • 3 El Olivenöl
  • 100 g rote Linsen
  • 1 Tl scharfes Currypulver
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 350 g Kabeljaufilets
  • Salz
  • 250 g Linguine
  • 150 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 150 ml Schlagsahne
  • Zucker
  • 3 Tl Limettensaft

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 585 kcal
Kohlenhydrate: 64 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 21 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ingwer schälen. Zwiebeln grob schneiden. Beides mit Chili, Knoblauch und 10 Kirschtomaten im Blitzhacker fein zerkleinern. In einer weiten Pfanne mit Öl 1 Min. andünsten. Linsen und Currypulver zugeben und kurz mitdünsten. Brühe zugießen, aufkochen und bei milder Hitze 12 Min. garen.
  • Einen Topf mit reichlich Wasser aufkochen. 10 Kirschtomaten halbieren, Frühlingszwiebeln putzen und in dünne, schräge Ringe schneiden, Korianderblättchen von den Stielen zupfen. Kabeljau in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Kochendes Wasser salzen, Nudeln nach Packungsanweisung garen. Orangensaft und Sahne zu den Linsen geben. Mit 1 Prise Zucker, Salz und Limettensaft kräftig würzen. Fisch 2 Min. bei milder Hitze in der Sauce gar ziehen lassen. Nudeln abgießen, mit den Tomaten untermischen. Mit Koriander und Zwiebeln servieren.
  • Alternativ zu frischem Fisch können Sie genauso gut tiefgefrorenen nehmen. Diesen am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und vor dem Garen vorsichtig trocken tupfen.
nach oben