Seelachs auf Frühlingszwiebeln

Lauch und Limette sorgen für feine Frische und wunderbare Würze. Dazu passt gebratener Spargel mit Sesam.
1
Aus Für jeden Tag 5/2014
Kommentieren:
Seelachs auf Frühlingszwiebeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 350 g Seelachsfilet
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 25 g Butter
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bio-Limette

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.

Nährwert

Pro Portion 302 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 34 g
Fett: 15 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in 2 cm breite Stücke schneiden. 1 Knoblauchzehe fein hacken. 350 g Seelachsfilet trocken tupfen, in 2 Stücke schneiden und rundum mit Salz und weißem Pfeffer würzen.
  • 25 g Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 2 Min. andünsten. Fisch auf die Frühlingszwiebeln legen, 100 ml Gemüsebrühe zugeben und zugedeckt aufkochen. Fisch zugedeckt bei milder Hitze 10 Min. dünsten.
  • Inzwischen 1 Bio-Limette heiß waschen und trocknen. 
1 Tl Schale fein abreiben, Limettensaft auspressen. Limettenschale auf dem Fisch verteilen und die Frühlingszwiebeln mit 1-2 Tl Limettensaft abschmecken.
  • Wer keinen frischen Fisch bekommt, nimmt tiefgefrorenen. Diesen am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Wenn’s schnell gehen muss, 15 Min. in der Packung in ein lauwarmes Wasserbad legen.