Rhabarber-Parfait

Rhabarber-Parfait
Foto: Matthias Haupt
Halbgefrorenes mit Erdbeersauce - ein Traum!
Fertig in 40 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 300 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
8
Portionen

g g Rhabarber

g g Erdbeerkonfitüre

El El Zitronensaft

Vanilleschote

g g Zucker

Eigelb (Kl. M)

Prise Prisen Salz

ml ml Konditorsahne (35 % Fett; ersatzweise Schlagsahne)

g g Erdbeeren (tiefgekühlt)

El El Zitronensaft

g g Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 400 g Rhabarber putzen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Mit 125 g Erdbeerkonfitüre und 1 El Zitronensaft aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 7-8 Min. köcheln lassen. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  2. 1 Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen, beides mit 50 ml Wasser und 100 g Zucker aufkochen und 1 Min. kochen lassen. Vanilleschote entfernen. 4 Eigelb (Kl. M) mit 1 Prise Salz und dem Vanillesirup in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad dicklich-cremig aufschlagen. In Eiswasser kaltschlagen. 330 ml Konditorsahne (35 % Fett; ersatzweise Schlagsahne) steif schlagen und unterheben.
  3. In eine mit Folie ausgelegte Kastenform (25 cm Länge) abwechselnd das Parfait und das Rhabarberkompott füllen. Mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht einfrieren.
  4. 300 g TK-Erdbeeren auftauen lassen, mit 2 El Zitronensaft und 40 g Puderzucker fein pürieren. Parfait 15 Min. vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen. Aus der Form lösen, mit der Sauce servieren.

Schritt für Schritt: Rhabarber-Parfait

Rhabarber-Parfait
© Matthias Haupt

1. Eigelbe und Vanillesirup über dem heißen Wasserbad aufschlagen, bis eine dicklich-cremige Masse entstanden ist.

Rhabarber-Parfait
© Matthias Haupt

2. Die Eimasse zuerst kaltschlagen, dann die Schlagsahne vorsichtig unterheben. Das geht am besten mit einem Gummispatel.

Rhabarber-Parfait
© Matthias Haupt

3. Die Kastenform zuerst mit etwas Öl auspinseln, damit die Klarsichtfolie, mit der die Form dann ausgelegt wird, besser haftet.

Rhabarber-Parfait
© Matthias Haupt

4. Parfait-Masse und Rhabarberkompott im Wechsel in die Form schichten. Dabei das Kompott mit einem Löffel locker verteilen.


Mehr Rezepte