Dicke Bohnen „Münsterländer Art“

Fein gemacht: Aus den Häuten gedrückt schmecken die Bohnen schön zart. zum Fleisch mittelscharfen Senf nicht vergessen!
4
Aus essen & trinken 6/2014
Kommentieren:
Dicke Bohnen „Münsterländer Art“
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Bratkartoffeln und Fleisch
  • 800 g fest kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 2 Tl Kümmelsaat
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 kg Kasselerrücken mit Knochen
  • 2 westfälische Mettenden, (geräucherte Mettwürste)
  • 100 g Zwiebeln
  • 4 Stiele krause Petersilie
  • 2.5 El Butterschmalz
  • Pfeffer
  • dicke Bohnen
  • 1.8 kg dicke Bohnen, (ergibt ca. 600 g Bohnenkerne)
  • Salz
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g durchwachsener Speck, (in 5 mm dicken Scheiben)
  • 0.5 El Butter
  • 10 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 150 ml Schlagsahne
  • 5 Stiele Bohnenkraut
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 Tl Zitronensaft

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Garzeit 2:10 Stunden plus Kühlzeit über Nacht

Nährwert

Pro Portion 772 kcal
Kohlenhydrate: 51 g
Eiweiß: 60 g
Fett: 35 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Am Vortag die Kartoffeln waschen, mit Salz, Kümmel und Lorbeer in einem Topf mit Wasser bedecken, aufkochen und zugedeckt 15-18 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, kurz ausdämpfen lassen und noch warm pellen. Kartoffeln mit einem feuchten Tuch abgedeckt über nacht kalt stellen.
  • Am nächsten Tag den Bratschlauch nach Packungsanweisung an einer Seite zubinden und auf einem Backblech mit Kasseler und Würsten füllen. 300 ml Wasser zugießen, Bratschlauch zubinden und oben einmal einschneiden. Kasseler und Würste im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 1:20 Stunden garen.
  • Inzwischen die Bohnenkerne aus den hülsen palen, in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten kochen, in ein Sieb abgießen und abschrecken. Bohnenkerne vorsichtig aus den Häuten drücken und beiseitestellen. Zwiebel fein würfeln. Speck quer halbieren.
  • Butter in einem Topf zerlassen. Mehl zugeben und unter Rühren kurz anschwitzen. Milch und Sahne unter Rühren zugießen und aufkochen. Speck und 1 Stiel Bohnenkraut zugeben und die Sauce bei milder Hitze 10 Minuten kochen. Gelegentlich umrühren. Restliches Bohnenkraut hacken. Sauce mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen. Bohnen untermischen.
  • Ca. 20 Minuten, bevor Fleisch und Würste gar sind, gekochte Kartoffeln in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln in
feine Ringe schneiden. Petersilienblätter abzupfen und hacken. 
1 El Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten, mit Salz würzen und herausnehmen. Restliches Schmalz in der Pfanne erhitzen. Kartoffeln bei mittlerer bis starker Hitze goldbraun braten. Zwiebeln und Petersilie untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Kasseler und Würste aus dem Bratschlauch nehmen (Vorsicht: heißer Dampf!). Kasseler vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden. Dicke Bohnen erwärmen und mit Bohnenkraut bestreuen. Kasseler, Würste und Bratkartoffeln mit den Bohnen servieren. Dazu passen Senf und ein kühles Bierchen!