VG-Wort Pixel

Nudelsalat mit Garnelen und Pfifferlingen

essen & trinken 6/2014
Nudelsalat mit Garnelen und Pfifferlingen
Foto: Thorsten Suedfels
Sonnenkraft trifft Meeresbrise, Pilze geben ihre erdige Energie dazu. Ergebnis: ein Aromawunder von Nudelsalat.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 570 kcal, Kohlenhydrate: 76 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Pfifferlinge (klein)

rote Paprikaschoten (à ca. 180 g)

Zwiebel

Knoblauchzehe

g g Kirschtomaten

Garnelen (à ca. 25 g, ohne Kopf, mit Schale, entdarmt)

El El Olivenöl

Salz, Pfeffer

g g Penne Rigate

Bund Bund Petersilie

Stiel Stiele Majoran

Kapernäpfel

Aceto balsamico bianco (ersatzweise milder Weißweinessig)


Zubereitung

  1. Pfifferlinge sorgfältig putzen. Paprika vierteln, entkernen und klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Tomaten vierteln. Garnelen bis zum Schwanzstück schälen, kurz unter kaltem Wasser abspülen und gründlich trocken tupfen.
  2. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen darin portionsweise 3 Minuten auf allen Seiten scharf anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen, Pfanne auswischen und stark erhitzen. Pfifferlinge in 1 El Öl 2-3 Minuten scharf anbraten. Pfifferlinge aus der Pfanne nehmen.
  3. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Paprika darin bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten weich dünsten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und glasig dünsten. Tomaten zugeben, mit Salz und Pfeffer und 10 Minuten einkochen lassen.
  4. Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
  5. Petersilien- und Majoranblättchen abzupfen und grob schneiden. Garnelen, Pfifferlinge und Kräuter zur Sauce geben und 1-2 Minuten bei milder Hitze unter Rühren ziehen lassen.
  6. Nudeln abgießen und in einer Schüssel mit der Sauce mischen. Kapernäpfel zugeben und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Essig abschmecken. Den Salat lauwarm oder kalt servieren.