Wurstsalat mit Rettich

Wurstsalat mit Rettich
Foto: Thorsten Suedfels
Da legst di nieder: Der Biergartenklassiker mit Lyoner und Radi wird durch Käse und Brezel-Croûtons noch würziger. Mit oder ohne Weißbier — ein Genuss.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 692 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 58 g

Zutaten

Für
4
Portionen

El El Kümmelsaat

g g Rettich

El El Zitronensaft

El El Weißweinessig

El El Traubenkernöl

El El Honig (flüssig)

Salz

Lorbeerblätter

Pfeffer

g g Fleischwurst am Stück

Radieschen

Bund Bund Schnittlauch

Stiel Stiele Petersilie

g g mittelalter Appenzeller

Stange Stangen Staudensellerie

Laugenbrezel

El El Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen und im Mörser fein mahlen. Rettich schälen, in dünne Scheiben hobeln. Zitronensaft, Essig, Öl und Honig mit 1⁄2 Tl Salz und der Hälfte des Kümmels verquirlen. Lorbeer mehrmals einschneiden, mit dem Rettich zum Dressing geben. Mit Pfeffer würzen und 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Wurst häuten und in dünne Scheiben schneiden. Radieschen putzen, in dünne Scheiben schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Petersilienblätter abzupfen, fein schneiden. Käse grob raspeln. Staudensellerie putzen, entfädeln und schräg in dünne Scheiben schneiden, Sellerieblätter in kaltes Wasser legen. Wurst, Radieschen, Sellerie und die Hälfte der Kräuter zum Rettich geben, weitere 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Brezel in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Brezelwürfel darin rundum gold-gelb anbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Käse und Sellerieblätter unter den Salat heben, Lorbeer entfernen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Tellern anrichten. Restliche Kräuter, Kümmel und Brezel-Croûtons darüber verteilen und sofort servieren.