Gierschröllchen

Gierschröllchen
Foto: Matthias Haupt
Feta und Giersch, fest eingerollt in Yufka-Teig und knusprig ausgebraten. Wer keinen Giersch findet, nimmt andere Wildkräuter oder Minze.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 266 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
10
Einheiten

Hand voll Hände voll Giersch (ca. 50 g; siehe Tipp unten)

g g Feta

ml ml Milch

Paket Pakete Yufka-Teigplatten (10 Blätter à 31x30 cm)

El El Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Giersch waschen, trocknen, die Blätter fein schneiden. Feta grob zerbröseln, 1⁄3 mit Milch glatt rühren, restlichen Feta und Giersch untermischen. Yufka-Blätter auf die Arbeitsfläche legen, je 2 Tl Feta-Mischung auf den unteren Blatthälften verteilen, 2 cm am Rand frei lassen. Blätter etwas einrollen, Seiten darüberklappen, Teigenden mit Wasser anfeuchten, alles fest einrollen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Rollen rundum knusprig braten.
Tipp Würzig, petersilig, möhrig – Giersch ist nicht nur geschmacklich ein Universalkraut, er wächst in Gärten, an Waldrändern und im Gebüsch, mag’s feucht. Gibt tollen Salat her, passt in Auflauf, Brotaufstrich, Pesto. Blätter sammelt man von April bis Oktober, Blüten und Samen von Juni bis August.

Mehr Rezepte