Kräuterlachs mit Spargel

Kräuterlachs mit Spargel
Foto: Matthias Haupt
Frisch und fantastisch! Kerbel, Estragon, Dill und Zitronenschale machen Lachs über Nacht zum Superstar.
Fertig in 50 Minuten plus Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 329 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

Bund Bund Kerbel

Bund Bund Estragon

Bund Bund Dill

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

g g Zucker

g g Meersalz (grob)

kg kg Lachsfilet (im Ganzen mit Haut)

kg kg weißer Spargel

Salz

g g Kirschtomaten

El El Zitronensaft

Tl Tl Sahnemeerrettich

Pfeffer

El El Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Pfefferkörner in einer Pfanne anrösten, dann im Mörser fein zerstoßen. Je 1⁄2 Bund Kerbel, Estragon und Dill fein hacken. Mit Zitronenschale, 125 g Zucker und 125 g grobem Salz mischen. 1/3 vom Kräutersalz auf einem tiefen Blech (ca. 30 x 20 cm) verteilen. Fisch evtl. entgräten, mit der Hautseite nach unten auf die Kräutermischung legen. Mit Pfeffer bestreuen, restliches Kräutersalz daraufgeben, gut andrücken. Mit Klarsichtfolie bedeckt mind. 24 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Spargel schälen, die Enden abschneiden. Stangen schräg in 2 cm lange Stücke schneiden, Köpfe längs halbieren. In kochendem Salzwasser mit 1⁄2 Tl Zucker 2 Min. blanchieren, abgießen, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Tomaten in Scheiben schneiden. Restliche Kräuter abzupfen. Zitronensaft mit 3 El Wasser, Meerrettich, etwas Salz, Pfeffer, Zucker und dem Öl mit dem Schneidstab durchmixen. Mit Spargel und Kirschtomaten mischen.
  3. Kräutersalz vom Lachs abstreifen. Lachs trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer in dünnen, schrägen Scheiben von der Haut schneiden. Mit dem Spargel-Tomaten-Salat und restlichen Kräutern anrichten.
Tipp Die Lachsseite mit dem Kräutersalz bedeckt hält sich im Kühlschrank 5-6 Tage. Sobald das Kräutersalz jedoch abgestreift wurde, sollte man den Fisch innerhalb von 1-2 Tagen essen!

Mehr Rezepte