Rezept für Vegane Bratensoße mit Rotwein von Nicole Just

9
Von Nicole Just
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Zwiebeln
  • 4 El Pflanzenöl, (oder Margarine)
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 Tl Weizenmehl, (oder Stärke)
  • 200 ml Rotwein, (evtl. etwas mehr zum Aufgießen)
  • Salz
  • 50 g Räuchertofu, (möglichst stark geräuchert)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • Rauchsalz, (evtl.)
  • Speisestärke, (evtl.)

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Garzeit 2-3 Stunden

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Das Suppengrün waschen und putzen. Alles in gleich große Würfel oder Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und vierteln.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse bei mittlerer Hitze andünsten bis die Zwiebeln goldbraun sind. Tomatenmark einrühren, 2 Minuten mit anrösten und mit Mehl bestäuben. Mit Rotwein und 400 ml Wasser ablöschen und mit Salz abschmecken.
  • Den Räuchertofu am Stück und die Kräuterzweige zur Soße geben und mit geschlossenem Deckel auf kleinster Flamme 2-3 Stunden köcheln lassen. Hin und wieder mit Wasser oder Rotwein aufgießen, falls die Soße zu stark einkocht.
  • Nach Ende der Garzeit Räuchertofu und Kräuter entfernen. Die Sauce durch ein feines Sieb streichen, dabei das Gemüse mit Hilfe eines Löffels oder einer Kelle durch das Sieb drücken. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und evtl. Rauchsalz abschmecken. Sollte sie zu dünn sein, mit etwas Speisestärke binden.
  • Zur Weihnachtszeit eignen sich für diese Sauce sehr gut Gewürze wie Piment, Sternanis und Wacholderbeeren.
Rezept für Vegane Bratensoße mit Rotwein von Nicole Just