Rezept für Melanzane A Funghetto von Luisa Giannetti

0
Von Luisa Giannitti
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 3 mittelgroße Auberginen
  • 12 El Olivenöl
  • 100 g Kirschtomaten
  • Salz
  • 1 kleine Chilischote, (evtl.)
  • frischer Basilikum zum Garnieren

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Auberginen putzen und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Auberginenwürfel mit grobem Salz mischen, 1/2 Stunde in ein Sieb legen und mit einem Topf beschweren.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen leicht braun anbraten. Die Auberginen aus der Pfanne nehmen und das überschüssige Öl auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Das restliche Öl aus der Pfanne entfernen, die gebratenen Auberginen mit den Kirschtomaten zurück in die Pfanne geben. Mit Salz und evtl. einer zerdrückten Chilischote würzen und 10 bis 12 Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Mit Basilikumblättchen garnieren.
  • Luisas Tipps: Entscheidend bei diesem Gericht ist, wie ihr die Auberginen schneidet: Die Würfel sollen ungefähr 3 bis 4 Zentimeter lang sein - so schmecken sie am besten. Damit die Auberginen nicht so viel Olivenöl aufsaugen, schneidet am besten einen Teil des weichen Inneren heraus und verwendet nur die Stücke mit Schale. Das Gericht könnt ihr sowohl kalt als auch warm essen! Damit die Auberginen nicht so viel Öl aufsaugen, könnt ihr sie vor dem Braten klein schneiden, in ein Sieb geben, mit etwas grobem Salz bestreuen und für eine halbe Stunde mit einem schweren Topf beschweren. So verlieren sie einen Teil ihres Wassers (der schwere Topf wird den Auberginen helfen, schnell die überschüssige Flüssigkeit abzugeben).
Rezept für Melanzane A Funghetto von Luisa Giannetti
nach oben