Rezept für Franzbrötchen von Rike Dittloff

Koch: Rike Dittloff
Fertig in 15 Minuten plus Gehzeiten 1:25 Stunden

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
1
Einheit

Für den Teig

Würfel Würfel frische Hefe (oder 1 Pkt. Trockenhefe)

ml ml Milch (lauwarm)

g g Mehl

Ei

g g Zucker

g g Butter (weich)

Prise Prisen Salz

Für die Füllung

g g Butter (weich)

g g Zucker

El El Zimt

Außerdem

Butter (in Flöckchen)

etwas etwas Zucker

etwas etwas Zimt

etwas etwas Mehl (für die Arbeitsfläche)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl auf ein Brett geben, in die Mitte eine Mulde drücken, Milch und Ei hineingeben. Mit zwei Fingern nach und nach Milch und Ei mit dem Mehl vermischen. Zucker, Butter und eine Prise Salz hinzufügen und verkneten. Sollte der Teig zu feucht sein, etwas Mehl dazugeben. Teig in eine Schüssel legen, mit einem Küchentuch abdecken und für 45 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen. Den Teig noch einmal kneten und weitere 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Etwas Mehl auf die Arbeitsplatte streuen und den Hefeteig zu einem großen Rechteck ausrollen. Weiche Butter, Zucker und Zimt mischen und auf den Teig streichen. Den Teig der Länge nach aufrollen und in 4 cm breite Scheiben schneiden. Einen Kochlöffelstiel in die Mitte jedes Stückes drücken. Mit einem Küchentuch abgedeckt 20 Minuten gehen lassen. Butterflöckchen, Zimt und Zucker darauf verteilen und bei ca. 170 Grad (Umluft) ca. 20 Minuten backen.
Rezept für Franzbrötchen von Rike Dittloff
© Ulf Miers

Mehr Rezepte