Rezept für Semmelplätzchen von Fabio Haebel

Koch: Fabio Haebel
Fertig in 40 Minuten plus 25 Minuten Garzeit plus 30 Minuten Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

Brötchen (altbacken)

ml ml Sahne

g g Butter

El El Schnittlauch (oder Kräuter nach Wahl)

Eier

Salz, Pfeffer

Muskat

Speck (evtl.)

Butter zum anbraten

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Milch und ein Stückchen Butter in einem Topf kurz aufkochen lassen. In einer großen Schüssel drei Eier verquirlen, die alten Brötchen in kleinen Würfeln und Schnittlauch oder andere beliebige Kräuter dazugeben. Alles zusammen mit den Händen vermengen.
  2. Die Milch-Buttermischung über dem Brot verteilen und alles noch einmal miteinander vermischen, bis sich das Brot vollgesaugt hat. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen.
  3. Eine Lage Aluminiumfolie auf der Arbeitsplatte ausbreiten, darüber eine ebenso große Lage Frischhaltefolie legen. Den Teig in die Mitte der Frischhaltefolie geben, eine Rolle formen und die Frischhaltefolie an beiden Seiten wie ein Bonbon zudrehen. Dabei immer wieder die nach außen drängende Teigmasse in die Mitte schieben, bis der Teig fest eingerollt ist. Die Rolle mit der Aluminiumfolie ein zweites Mal fest einrollen.
  4. Die Rolle ca. 25 Minuten in siedendem Wasser garen, dabei darauf achten, dass die Rolle immer untergetaucht ist. Die Rolle eine halbe Stunde abkühlen und ruhen lassen. Dann die Rolle aus der Folie nehmen und mit einem scharfen Messer in ca. 5 Millimeter breite Scheiben schneiden. Die fertigen Scheiben in einer Pfanne mit Butter von beiden Seiten gut zwei Minuten goldbraun anbraten.
Tipp Die Semmelplätzchen passen hervorragend als Beilage zu Fleischgerichten, schmecken aber auch pur.
Rezept für Semmelplätzchen von Fabio Haebel
© Ulf Miers