VG-Wort Pixel

Spareribs

essen & trinken 7/2014
Spareribs
Foto: Ulrike Holsten
Ananasdoppel: Als Marinade macht sie die Rippchen butterzart, als Chutney ist sie dem Schweinefleisch fruchtige Begleitung.
Fertig in 40 Minuten plus Marinierzeit über Nacht

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 429 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Ananasfruchtfleisch

Zwiebeln

Frühlingszwiebeln

Knoblauchzehe

rote Chilischote

g g Ingwer

El El Sojasauce

El El Hoisin-Sauce

Prise Prisen Zimt (gemahlen)

Spareribs (ca. 1,4 kg)

Außerdem

Räucher-Chips

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Marinade 250 g Ananasfruchtfleisch, 2 Zwiebeln, 2 Frühlingszwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 rote Chilischote und 20 g Ingwer klein schneiden. Alle Zutaten mit 6 El Sojasauce, 4 El Hoisin-Sauce und 1 Prise Zimtpulverin der Küchenmaschine fein pürieren.
  2. Fleisch mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel verschließen, Fleisch über Nacht durchziehen lassen.
  3. Räucher-Chips 1 Stunde vor der Zubereitung in reichlich kaltem Wasser einweichen und abtropfen lassen.
  4. Fleisch kurz vor dem Grillen mit der Marinade in eine Arbeitsschale geben. Die überschüssige Marinade mit einem Backpinsel vom Fleisch entfernen. Marinade auffangen und beiseitestellen.
  5. Spareribs auf dem heißen Grill bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel 25-30 Minuten garen. Dabei ab und zu wenden, in den letzten 15 Minuten mit der Marinade bestreichen. Nach der Hälfte der Zeit die Räucher-Chips in die Glut legen. Die Spareribs mit Ananas-Chutney servieren (siehe Rezept: Ananas-Chutney).
Tipp Die Grillzeit ist abhängig von der Glut, sie dient als Richtwert.