Spaghettoni mit Garnelen und Erdnuss-Pesto

Spaghettoni mit Garnelen und Erdnuss-Pesto
Foto: Thorsten Suedfels
Die Begeisterung wächst mit jeder Gabel, wenn Pasta auf chiligeschärfte Garnelen, Ingwer, Koriander und einen besonderen Pesto trifft.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 755 kcal, Kohlenhydrate: 91 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Koriandergün

g g Erdnusskerne (gesalzen, geröstet)

g g Manchego (frisch gerieben; ersatzweise Pecorino)

El El Rapskernöl

Garnelen (tiefgekühlt, (ungeschält, à 30 g; aufgetaut))

g g Ingwer (frisch)

rote Chilischote

Knoblauchzehen

g g Spaghettoni (z. B. Naturkostladen)

El El Öl

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 50 g Koriandergrün verlesen, Stiele um ca. ein Drittel kürzen. Koriander waschen und trocken schleudern. 40 g Koriandergrün abwiegen und grob schneiden. Mit 60 g gesalzenen und gerösteten Erdnusskernen, 50 g Manchego (frisch gerieben; ersatzweise Pecorino) und 8 El Rapskernöl im Blitzhacker zu Pesto zerkleinern und abgedeckt beiseitestellen.
  2. 16 TK-Garnelen (ungeschält, à 30 g; aufgetaut) bis zum Schwanzende schälen und entdarmen. 30 g frischen Ingwer dünn schälen und grob schneiden. 1 rote Chilischote putzen und mit den Kernen grob schneiden. 2 Knoblauchzehen vierteln. Ingwer, Chili und Knoblauch im Blitzhacker fein zerkleinern.
  3. 500 g Spaghettoni in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. 2 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Garnelen darin bei starker Hitze 2 Minuten anbraten. Ingwermischung zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren weitere 4 Minuten braten, leicht mit Salz würzen.
  4. Erst 200 ml Nudelwasser, dann die Hälfte vom Erdnuss-Pesto unterrühren und auf dem ausgeschalteten Herd stehen lassen. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und untermischen. Nach Belieben mit Koriander bestreut garnieren.
Tipp Restlichen Pesto in ein sauberes Twist-off-Glas füllen, mit Öl bedecken und verschließen. Hält bis zu 1 Woche.

Pesto: Video-Anleitung