Crème brûlée mit Lavendel

Crème brûlée mit Lavendel
Foto: Thorsten Suedfels
Die duftenden lila Blüten geben dem Klassiker mit der Knusperkruste das typische Provence-Parfum.
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit 1:10 Stunden plus Kühlzeit mindestens 4 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 451 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Vanilleschote

ml ml Milch

Pk. Pk. Vanillezucker

ml ml Schlagsahne

Tl Tl Lavendelblüten

Eigelb (Kl. M)

g g Zucker

Tl Tl brauner Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Vanilleschote längs einritzen, das Mark herauskratzen. Milch mit Vanillemark, -schote, Vanillezucker, Sahne und 1⁄2 Tl Lavendelblüten unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen und 2-3 Stunden ziehen lassen.
  2. Eigelbe und Zucker mit den Quirlen des Handrührers cremig-weiß aufschlagen. Sahnemischung langsam durch ein Sieb zugeben (es soll möglichst wenig Schaum entstehen). Masse kurz ruhen lassen, eventuell vorhandenen Schaum abschöpfen.
  3. Backofen auf 140 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Die Masse in 4 ofenfeste Förmchen (à 150 ml Inhalt) füllen. Förmchen in ein heißes Wasserbad stellen, im Backofen auf der untersten Schiene 1:10 Stunden stocken lassen.
  4. Förmchen herausnehmen, vollständig abkühlen lassen und abgedeckt am besten über Nacht kalt stellen. Kurz vorm Servieren jede Creme gleichmäßig mit 1⁄2 Tl braunem Zucker bestreuen und 1-2 Minuten ziehen lassen. Dann den Zucker mit einem Crème-brûlée-Brenner hellbraun karamellisieren. Mit den restlichen Lavendelblüten bestreut sofort servieren.