Orangenwein

Diesen sonnig-fruchtigen Aperitif kann man sich nicht einfach mal spontan mixen. Nach dem Ansetzen muss er 3 Monate durchziehen. Doch das Warten wird belohnt.
0
Aus essen & trinken 7/2014
Kommentieren:
Orangenwein
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Flaschen
  • 6 Bitterorangen, 

    (oder Pomeranzen)

  • 2 Bio-Orangen
  • 2 Bio-Zitronen
  • 500 g Zucker
  • 5 l Rosé-Wein
  • 1 l Wodka
  • 1 Vanilleschote

Zeit

Arbeitszeit: 10 Min.
plus Zeit zum Durchziehen 3 Monate

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 6 Bitterorangen (oder Pomeranzen), je 2 Bio-Orangen und -zitronen gut waschen, trocken reiben und in feine Scheiben schneiden. In einem großen, gut verschließbaren Gefäß
 500 g Zucker in 5 l Rosé und 1 l Wodka auflösen. Fruchtscheiben dazugeben. 1 Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herauskratzen, Mark und Schote in die Mischung geben. Gefäß verschließen, kühl stellen und 3 Monate ziehen lassen.

  • Orangenwein noch einmal vorsichtig durchrühren, dann durch ein sehr feines Sieb oder ein Mulltuch filtern. In Flaschen abfüllen und verkorken (oder mit Gummistopfen verschließen; gut geeignet sind auch Bügelverschlussflaschen).

  • Orangenwein gut gekühlt mit einem Stück Orangenzeste und Eis als Apéritif oder Dessertwein servieren. Er passt hervorragend zu Schokoladendesserts.

nach oben