VG-Wort Pixel

Kichererbsenfladen (Panisse)

essen & trinken 7/2014
Kichererbsenfladen (Panisse)
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 45 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 194 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Kichererbsenmehl

g g Weizenmehl

Salz

El El Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kichererbsen- und Weizenmehl mischen. 500 ml lauwarmes Wasser mit 8 g Salz in einen Topf geben. Mehlmischung mit dem Kochlöffel einrühren. Topf erhitzen und die Masse bei milder Hitze 5 Minuten unter ständigem Rühren quellen lassen.
  2. 6 kleine Untertassen (à 10 cm Ø) mit wenig Olivenöl bestreichen. Mehlmasse daraufstreichen. Untertassen dicht nebeneinander auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten garen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.
  3. Panisse von den Untertassen lösen. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Panisse darin auf beiden Seiten in 4-5 Minuten goldbraun braten. Zur Daube (siehe Rezept: Provençalisches Rinderragout (Daube)) servieren.
Tipp Man kann die Panisse schon am Vortag garen (bis einschließlich Schritt 2) und braucht sie dann vor dem Servieren nur noch zu braten.