Windbeutel mit Heidelbeerkompott

Beere, wem Beere gebührt: im luftigen Windbeutel glänzt portweinseliges Heidelbeerkompott, die Sahne veredeln Schokoladensplitter.
4
Aus essen & trinken 7/2014
Kommentieren:
Windbeutel mit Heidelbeerkompott
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Windbeutel:
  • Salz
  • 60 g Butter
  • 110 g Mehl
  • 3 Eier , (Kl. M)
  • Heidelbeerkompott
  • 125 g Heidelbeerkonfitüre
  • 300 g TK-Heidelbeeren
  • 125 ml roter Portwein
  • 1 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 30 g Speisestärke
  • 2 El Zitronensaft
  • 250 g frische Heidelbeeren
  • Straciatella-Sahne
  • 50 g dunkle Kuvertüre, (55% Kakao)
  • 330 ml Konditorsahne, (35% Fett)
  • 2 El Puderzucker zum Bestäuben

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.
plus Backzeit 50 Minuten plus Kühlzeiten mindestens 1 Stunde

Nährwert

Pro Portion 238 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 200 ml Wasser, 1 Prise Salz und Butter in kleinen Stücken aufkochen. Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel bei ausgeschaltetem Herd (Induktionsherd bei kleiner Hitze) rühren, bis sich ein Kloß bildet und der Topfboden einen weißen Belag bekommt. Masse in eine Schüssel füllen. Eier mit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührers) einzeln unterkneten (jedes Ei muss vollständig untergearbeitet sein, bevor das nächste zugegeben wird).
  • Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen, mit großem Abstand auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche 14 Tupfen von ca. 5 cm Ø spritzen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen, dabei eine Schüssel mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Auf dem Blech auf einem Rost abkühlen lassen.
  • Konfitüre, TK-Heidelbeeren, Portwein, Sternanis und Zimt aufkochen, zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten leicht kochen lassen und durch ein feines Sieb streichen. Zurück in den Topf geben, erneut aufkochen. Stärke in etwas kaltem Wasser anrühren, in die kochende Mischung rühren und erneut aufkochen. In eine Schüssel füllen, Zitronensaft unterrühren, abkühlen lassen.
  • Für die Straciatella-Sahne Kuvertüre fein hacken, über einem heißen Wasserbad zerlassen. Kuvertüre auf 1 Backpapierbogen (30x30 cm) gießen, mit einem 2. Bogen bedecken und mit einem Rollholz dünn ausrollen. Beide Papierlagen mit der Kuvertüre so eng wie möglich aufrollen und mindestens 1 Stunde einfrieren.
  • Frische Heidelbeeren unter die abgekühlte Heidelbeermasse rühren. Sahne steif schlagen. Backpapier mit der Kuvertüre entrollen, Schoko-Splitter in die Sahne rühren. Von den Windbeuteln einen Deckel abschneiden, Unterteile mit dem Kompott und der Sahne füllen, Deckel daraufsetzen. Windbeutel mit Puderzucker bestäubt servieren.
nach oben