Grillgemüse-Salat

Grillgemüse-Salat
Foto: Matthias Haupt
Kurz gegrillt werden Aubergine, Zucchini und Paprika mit frischen Kräutern zum Salat des Sommers.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 306 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Aubergine (ca. 300 g)

Meersalz (grob)

grüne Zucchini

gelbe Zucchini

rote Paprikaschote

gelbe Paprikaschote

rote Zwiebel

El El Olivenöl

Stiel Stiele Thymian

El El Zitronensaft

Pfeffer

Tl Tl Zucker

g g Ciabatta

Stiel Stiele Basilikum

Stiel Stiele Zitronenmelisse

Stiel Stiele Petersilie

g g gehobelter Parmesan

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Aubergine schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein Gitter setzen. Mit Salz bestreuen und ca. 30 Min. stehen lassen. Beide Zucchini putzen, längs in 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Beide Paprika schälen, vierteln, putzen. Zwiebel in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden. Zucchini, Paprika und Zwiebeln nebeneinander auf ein Blech oder eine Platte geben, salzen, mit 4 El Öl beträufeln und abgezupfte Thymianblätter darüberstreuen. 30 Min. stehen lassen.
  2. Aubergine gut trocken tupfen, mit den Zwiebeln auf den heißen Grill legen und unter Wenden 3 Min. grillen, dann Paprika mit auf den Grill legen. Nach weiteren 4 Min. die Zucchini auf den Grill geben. Alles unter Wenden braun grillen, fertige Gemüse an den Rand schieben. Gemüse in eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft, restlichem Öl, etwas Salz, Pfeffer und 1 Tl Zucker mischen.
  3. Brot in sehr dünne Scheiben schneiden, auf dem Grill von beiden Seiten kurz rösten. Basilikum, Zitronenmelisse und Petersilie abzupfen und grob zerzupfen. Brot und Kräuter unter das Gemüse mischen, evtl. nachwürzen. Mit Parmesan bestreut servieren.

Mehr Rezepte