Marinierte Hähnchenteile

16
Aus Für jeden Tag 7/2014
Kommentieren:
Marinierte Hähnchenteile
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 100 ml Sojasauce
  • 2 Tl Zucker
  • 2 Tl mittelscharfer Senf
  • 5 El Tomatenketchup
  • 3 durchgepresste Knoblauchzehen
  • 0.5 Tl geröstetes Sesamöl
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 4 Hähnchenflügel, (à ca. 90 g)
  • 4 Hähnchenunterkeulen, (à ca. 125 g)
  • 1 Römersalatherz
  • 10 Radieschen
  • 2 Möhren
  • 150 g Sahnejoghurt
  • 1 El Salatcreme
  • Salz, Pfeffer
  • 3 Tl Weißweinessig
  • 1 Bund Dill

Zeit

Arbeitszeit: 55 Min.

Nährwert

Pro Portion 300 kcal
Kohlenhydrate: 8 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 19 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Sojasauce, Zucker, Senf, Ketchup, Knoblauch, Sesamöl und Chiliflocken verrühren. Hähnchenflügel und Unterkeulen mit der Marinade mischen und 30 Min. bei Zimmertemperatur durchziehen lassen.
  • Inzwischen das Römersalatherz längs halbieren und die Hälften in feine Streifen schneiden. Radieschen putzen und in dünne Scheiben hobeln. Möhren schälen und grob raspeln, alles auf eine Platte geben. Joghurt, Salatcreme, etwas Salz, Pfeffer und Essig zugeben, alles gut durchmischen. Dill fein hacken und unterrühren, evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Marinade von den Hähnchenteilen abstreifen und die Teile auf dem heißen Grill bei nicht zu starker Glut bei geschlossenem Deckel 35-40 Min. garen. Mit dem Salat servieren.
  • Das Fleisch nicht direkt aus dem Kühlschrank verwenden, sondern ca. 30 Min. vor dem Grillen herausnehmen und abdecken. Aber nicht in die Sonne legen, sondern in der Küche Zimmertemperatur annehmen lassen. Das Problem bei kühlschrankkaltem Fleisch: Es gart innen nicht so schnell durch, wie es außen Farbe annimmt – und verbrennt so leicht.
nach oben