Garnelen mit Auberginen-Salsa

Großes Grillkino: würzig-fruchtige Salsa mit leichter Peperonischärfe zu saftigen Garnelen.
0
Aus Für jeden Tag 7/2014
Kommentieren:
Garnelen mit Auberginen-Salsa
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 3 Auberginen, (à ca. 300 g)
  • 9 El Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Peperoni
  • 5 Stiele Koriandergrün
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Tl Zucker
  • 3 El Limettensaft
  • 16 Bio-Garnelen mit Kopf und Schale, (à 40 g, aufgetaut)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 346 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Auberginen-Salsa die Auberginen längs halbieren. Das Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden. Mit 2 El Olivenöl beträufeln und mit grobem Salz würzen. Mit der Schnittfläche nach unten auf den heißen Grill legen und 35-40 Min. mit Deckel bei mittlerer Hitze grillen. Nach ca. 20 Min. wenden.
  • Tomaten auf der Reibe grob raspeln. Peperoni fein hacken. Korianderblätter abzupfen und hacken. Zwiebel fein würfeln. Alles mit 1 Tl Zucker, 2 El Limettensaft, 3 El Olivenöl und Salz mischen. Auberginenfleisch aus den Hälften lösen, fein hacken und untermischen. 10 Min. ziehen lassen.
  • Garnelen am Rücken mit einem Messer oder eine Schere einschneiden, den Darm entfernen. Garnelen mit 2 El Olivenöl und etwas Salz würzen, auf dem sehr heißen Grill 1-2 Min. von jeder Seite grillen. Salsa evtl. nachwürzen. Garnelen mit restlichem Olivenöl beträufeln und mit der Salsa und evtl. Baguette servieren.
  • Die würzige Auberginen-Salsa
passt genauso gut zu Hähnchenkeulen, Rind- oder Lammfleisch vom Grill
und ist auch lecker auf Brot.
nach oben