Garnelen mit Auberginen-Salsa

Garnelen mit Auberginen-Salsa
Foto: Matthias Haupt
Großes Grillkino: würzig-fruchtige Salsa mit leichter Peperonischärfe zu saftigen Garnelen.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Tim Mälzer, Grillen, Sommer, Hauptspeise, Grillen, Gemüse, Kräuter, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 346 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Auberginen (à ca. 300 g)

El El Olivenöl

Meersalz (grob)

Tomaten

rote Peperoni

Stiel Stiele Koriandergrün

rote Zwiebel

Tl Tl Zucker

El El Limettensaft

Bio-Garnelen mit Kopf und Schale (à 40 g, aufgetaut)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Auberginen-Salsa die Auberginen längs halbieren. Das Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden. Mit 2 El Olivenöl beträufeln und mit grobem Salz würzen. Mit der Schnittfläche nach unten auf den heißen Grill legen und 35-40 Min. mit Deckel bei mittlerer Hitze grillen. Nach ca. 20 Min. wenden.
  2. Tomaten auf der Reibe grob raspeln. Peperoni fein hacken. Korianderblätter abzupfen und hacken. Zwiebel fein würfeln. Alles mit 1 Tl Zucker, 2 El Limettensaft, 3 El Olivenöl und Salz mischen. Auberginenfleisch aus den Hälften lösen, fein hacken und untermischen. 10 Min. ziehen lassen.
  3. Garnelen am Rücken mit einem Messer oder eine Schere einschneiden, den Darm entfernen. Garnelen mit 2 El Olivenöl und etwas Salz würzen, auf dem sehr heißen Grill 1-2 Min. von jeder Seite grillen. Salsa evtl. nachwürzen. Garnelen mit restlichem Olivenöl beträufeln und mit der Salsa und evtl. Baguette servieren.
Tipp Die würzige Auberginen-Salsapasst genauso gut zu Hähnchenkeulen, Rind- oder Lammfleisch vom Grillund ist auch lecker auf Brot.

Mehr Rezepte