Paprika-Feigen-Salat

Die Feige hat sich endlich getraut und den Gorgonzola zum Sommerfest eingeladen. Gelbe Paprika darf ihn begleiten.
11
Aus essen & trinken 8/2014
Kommentieren:
Paprika-Feigen-Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 4 gelbe Paprikaschoten
  • 4 Feigen
  • 100 g Babyleaf-Salatmischung
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 80 g Gorgonzola
  • 100 ml Schlagsahne
  • 200 ml Milch
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 0.5 Topf Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 298 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 4 gelbe Paprikaschoten vierteln, entkernen und
mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill bei 250 Grad auf der 2. Schiene von oben 7-8 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. In einen Gefrierbeutel geben, fest verschließen und 5 Minuten ausdämpfen lassen.
  • 4 Feigen putzen und in Spalten schneiden. 100 g Babyleaf-Salatmischung waschen und trocken schleudern. 2 Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden.
  • 30 g Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne
Fett anrösten und abkühlen lassen. Paprikahaut abziehen, Paprikaviertel in große Stücke schneiden.
80 g Gorgonzola zerkrümeln, mit 100 ml Schlagsahne, 200 ml Milch und 2 El Zitronensaft fein pürieren,
mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Zitronensaft abschmecken. Blättchen von 1⁄2 Topf Basilikum abzupfen, mit Salat, Feigen und Paprika anrichten. Etwas Sauce darüber verteilen. Mit den Sonnenblumenkernen bestreuen. Restliche Sauce extra servieren.
  • Sie haben die Wahl: Der Salat schmeckt statt mit Feigen auch mit kernlosen Weintrauben.
nach oben