VG-Wort Pixel

Kokossuppe

essen & trinken 8/2014
Kokossuppe
Foto: Thorsten Suedfels
Kurkumagelb, garnelenrosa, tomatenrot - hübsch bunt geht es zu in der Kokosmilch.
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit ca. 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 349 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen
500

g g Kirschtomaten

Salz

3

Schalotten

2

rote Chilischoten

3

Knoblauchzehen

8

Garnelen mit Schale (à ca. 40 g)

3

Stange Stangen Zitronengras

20

g g Galgant (ersatzweise Ingwer)

3

El El Sonnenblumenöl

brauner Zucker

10

Kaffirlimettenblätter

0.5

Tl Tl Kurkuma

400

ml ml Kokosmlich

3

El El Fischsauce (Asia-Laden)

0.5

Bund Bund Koriandergrün

8

Stiel Stiele Thai-Basilikum (ersatzweise Basilikum)

Pfeffer

Saft von 1 Limette

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Tomaten am Stielansatz einritzen und 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und die Haut abziehen.
  2. Schalotten würfeln, Chili und Knoblauch fein hacken. Garnelen bis zum Schwanz schälen, Garnelenschalen beiseitestellen. Garnelen am Rücken mit einem scharfen Messer längs einschneiden und den Darm (schwarzer Faden) entfernen. Zitronengras waschen, putzen und mit dem Messerrücken anklopfen, Galgant schälen und in Scheiben schneiden.
  3. Öl in einem Topf erhitzen, Garnelenschalen bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten anbraten, Schalen herausnehmen. Schalotten, Knoblauch, Galgant und Zitronengras in dem Öl 1-2 Minuten dünsten, Tomaten zugeben und weitere 5 Minuten dünsten. 1-2 Tl Zucker, Chili, Kaffirblätter und Kurkuma zugeben und mitdünsten. Mit Kokosmilch und 600 ml Wasser auffüllen und Fischsauce zugeben. Bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen.
  4. Inzwischen Koriandergrün mit den zarten Stielen grob hacken, Basilikumblätter abzupfen und grob schneiden.
  5. Garnelen zur Suppe geben und weitere 8-10 Minuten kochen. mit Salz, Pfeffer, Zucker und Limettensaft abschmecken und mit den Kräutern bestreuen.