Wachsbohnen-Pfifferling-Gemüse mit Polenta

Wer die Bohne nicht ehrt, ist den Pfifferling nicht wert. Erbsen und Polenta sind die Ehrengarde.
6
Aus essen & trinken 8/2014
Kommentieren:
Wachsbohnen-Pfifferling-Gemüse mit Polenta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 500 g Erbsenschoten
  • 400 g Wachsbohnen
  • 300 g Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel, 

    (70 g)

  • Salz
  • 300 ml Milch
  • Muskat
  • 80 g Polenta, 

    (Maisgrieß)

  • 6 Stiele glatte Petersilie
  • 6 El Olivenöl
  • 40 g Butter
  • 6 Stiele Zitronenthymian
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Garzeit ca. 35 Minuten

Nährwert

Pro Portion 413 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Paprika vierteln, entkernen, mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und unter dem vorgeheizten Backofengrill 8-10 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Mit einem feuchten Küchentuch 10 Minuten abdecken, dann häuten und in grobe Stücke schneiden. Erbsen aus den Schoten palen (ergibt 120-150 g). Wachsbohnen putzen. Pfifferlinge putzen, große halbieren. Zwiebel in feine Würfel schneiden.

  • Bohnen bei mittlerer Hitze in kochendem Salzwasser 6 Minuten garen, nach 2-4 Minuten die Erbsen zugeben. Abgießen, abschrecken und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

  • Für die Petersilien-Polenta Milch mit 300 ml Wasser aufkochen und mit Salz und Muskat würzen. Polenta einrühren und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze 1 Minute leicht kochen lassen.
Bei milder Hitze zugedeckt unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten quellen lassen. Petersilienblätter von den Stielen zupfen, fein schneiden und mit 3 El Olivenöl unter die Polenta rühren.

  • Für das Wachsbohnen-Pfifferling-Gemüse restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge bei starker Hitze braten, bis die austretende Flüssigkeit verkocht ist. Butter und Zwiebeln zugeben und 1 Minute mitbraten, Bohnen und Erbsen zugeben und weitere 2-3 Minuten unter gelegentlichem Schwenken braten. Zitronenthymian abzupfen und zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse mit der Polenta servieren.

  • Bohnen lassen sich gut auf Vorrat einfrieren, was für die nur kurz erhältlichen Wachsbohnen besonders schön ist. So geht’s: Schoten putzen, eventuell blanchieren, gut abtrocknen, möglichst auf einem Backblech ausgebreitet vorfrieren, erst durchgefroren in Beutel füllen.

Polenta: Video-Tutorial

nach oben