Gremolata-Tomaten

Gremolata-Tomaten
Foto: Matthias Haupt
Die italienische Kräuterwürzmischung Gremolata gab dem Rezept seinen Namen - weil auch hier Zitrone und Petersilie den Ton angeben.
Fertig in 1 Stunde plus Abtropfzeit über Nacht plus Einkochzeit 30-40 Minuten plus Ziehzeit mindestens 1 Woche

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 210 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
4
Gläser

Tomatensaft

kg kg Strauchtomaten

Einlage

kg kg Tomaten (je 14 Flaschentomaten und 16 Vierländer Krause)

Bund Bund krause Petersilie

Bund Bund Basilikum

Bund Bund Oregano

Bio-Zitronen

frische Knoblauchzehen

Tl Tl Meersalz (grob)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Tomatensaft die Strauchtomaten waschen, grob schneiden und portionsweise im Mixer mit insgesamt 250 ml Wasser fein pürieren. In einen mit einem Mulltuch ausgelegten großen Siebeinsatz füllen. Mulltuch fest zusammendrehen und am besten über Nacht an einem kühlen Ort über einem Metalleimer aufhängen, damit der klare Saft abtropfen kann. Am nächsten Tag die Tomatenreste im Tuch noch einmal mit den Händen gut ausdrücken. Dadurch wird der Saft zwar etwas trüber, aber die Saftausbeute ist höher. Es sollen ca. 2,5 l Tomatensaft entstehen.
  2. Flaschen- und Vierländer Tomaten portionsweise in kochendem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken, abtropfen lassen und häuten. Petersilien-, Basilikum-und Oreganoblätter nur grob von den Stielen zupfen. Zitrone waschen und abtrocknen, Schale in 8 langen Streifen dünn abschälen. Knoblauchzehen grob andrücken.
  3. Tomaten nach Sorten mit Kräutern, je 2 Streifen Zitronenschale und je 2 Knoblauchzehen dicht an dicht in saubere Gläser schichten, ohne die Tomaten zu zerquetschen. Je1-2 Tl Salz in jedem Glas verteilen. Den Tomatensaft bis knapp unter den Rand einfüllen. Deckel mit Gummiringen daraufsetzen und die Gläser verschließen.
  4. Die Gläser in einen Einmachtopf stellen und bis knapp zu den Deckelrändern Wasser einfüllen. Tomaten 30-40 Minuten zugedeckt bei 90 Grad einkochen. Gläser aus dem Wasser nehmen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen. Die Tomaten sollte man wegen des Geschmacks mindestens 1 Woche in den Gläsern ziehen lassen. Verschlossen, kühl und dunkel aufbewahrt halten sie mindestens 1 bis mehrere Jahre.
Tipp Die Tomaten schmecken als Antipasti oder in Salaten. Der Saft ist eine gute Basis für Vinaigrettes, Tomatensauce, Brühe und Bloody Mary.

Schritt für Schritt: Gremolata-Tomaten

Gremolata-Tomaten
© Matthias Haupt

1. Die Grundzutaten

Gremolata-Tomaten
© Matthias Haupt

2. Tomaten für den Saft pürieren.

Gremolata-Tomaten
© Matthias Haupt

3. Püree durch ein Mulltuch gießen.

Gremolata-Tomaten
© Matthias Haupt

4. Püree über Nacht abtropfen lassen.

Gremolata-Tomaten
© Matthias Haupt

5. Blanchierte Tomaten in Eiswasser abschrecken.

Gremolata-Tomaten
© Matthias Haupt

6. Haut von den Tomaten abziehen.

Gremolata-Tomaten
© Matthias Haupt

7. Grobes Meersalz über den Tomaten verteilen.

Gremolata-Tomaten
© Matthias Haupt

8. Saft bis knapp unter den Rand einfüllen.