Marmorkuchen

Marmorkuchen
Foto: Matthias Haupt
Ein Kunststück, das jedem gelingt - so saftig und schokoladig. Himmlisch!
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
10
Stücke

g g Butter (weich)

g g Zucker

Prise Prisen Salz

Eier (Kl. M)

g g Mehl

Tl Tl Backpulver

El El Milch

g g Kakaopulver

El El Zucker

El El Milch

g g Kuchenglasur

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. 200 g weiche Butter (oder Margarine), 200 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. schaumig schlagen. 4 Eier (Kl. M) nacheinander zugeben und jeweils 1⁄2 Min. unterrühren. 300 g Mehl und 2 Tl Backpulver mischen und abwechselnd mit 8 El Milch zügig unterrühren.
  2. 2/3 vom Teig abnehmen. 15 g Kakaopulver und 1 El Zucker mischen und zusammen mit 3 El Milch unter den restlichen Teig rühren.
  3. Die Hälfte des hellen Teigs in eine gefettete Kastenform (1 l Inhalt, 30 cm) füllen. Den dunklen Teig darüber und zuletzt den restlichen hellen Teig einfüllen. Eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, sodass ein Marmormuster entsteht.
  4. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 50-60 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Min. in der Form lassen, dann auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. 150 g Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen und den Kuchen damit bestreichen.

Mehr Rezepte